Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

PicApport Benutzerhandbuch

Was ist PicApport

PicApport ist ein Fotoserver der das Betrachten von Fotos auf allen mit dem Heimnetzwerk verbunden Geräten, wie z.B. Desktop-PCs, Notebooks, Netbooks, Tablet-PCs, iPads, Android-Smartphones oder iPhones ermöglicht. Ein manueller Abgleich und Upload der Fotos auf die Geräte ist somit nicht mehr notwendig. Auch ein Upload der Fotos zu einem Provider im Internet entfällt.

Einmal konfiguriert, stellt PicApport automatisch fest, wenn neue Bilder auf dem Server gespeichert wurden und stellt diese dem Anwender mit einer moderner Browser-Oberfläche zur Verfügung.

Die Browser-Oberfläche wurde speziell zur Anwendung auf Smartphones und Tablet-PC's optimiert. Es ist möglich, Verzeichnisse mit Fotos sowohl in einer Vorschau (Thumbnails), sowie als selbst ablaufende Diashow zu betrachten. Immer wieder benötigte Verzeichnisse können auch direkt als Bookmark auf dem Home-Bildschirm abgelegt werden.

Zur Installation auf Windows-Betriebssystemen ist ein komfortabler Installer verfügbar. Da der PicApport Server konsequent in Java implementiert wurde, ist eine Installation auch unter Linux oder Mac OS X möglich.

PicApport auch eine umfangreiche Benutzerverwaltung sowie die Möglichkeit Fotos direkt vom Handy oder Tablet auf einen PicApport Server hochzuladen.

Beinhalten Fotos GPS-Tags, können diese auf dem integrierten Kartenmodul angezeigt werden.

Selbstverständlich kann der private PicApport-Server z.B. über DynDNS auch über das Internet erreichbar gemacht werden wenn man das im Heimnetzwerk entsprechend konfiguriert.

Wozu brauche ich PicApport

Sie haben sich einen neuen Tablet-PC oder ein iPad zugelegt und möchten auf Ihre bereits vorhandenen und auf einem PC gespeicherten Fotos zugreifen ohne diese immer wieder auf die neuen Geräte kopieren zu müssen? Dann ist PicApport genau das richtige Programm. Einfach PicApport auf dem PC starten auf dem die Bilder gespeichert sind und schon können Sie diese von jedem in Ihrem Netzwerk angeschlossenen Gerät über einen Browser anschauen.
Selbstverständlich funktioniert dies auch mit im WLAN integrierten Android-Smartphones oder iPhones.

PicApport als Familienserver

Durch die Verbreitung von Smartphones ist es fast unmöglich geworden, alle in einer Familie vorhandenen Bilder zentral zu organisieren und zum Anschauen für alle verfügbar zu machen. Die sozialen Netzwerke bieten hier zwar Lösungen an, doch es ist nicht jedermanns Sache, private Fotos in die Cloud zu stellen. Picapport bietet hier eine Lösung an. Durch die konsequente Integration der Foto-Metadaten eignet sich PicApport sowohl für den "ernsthaften" Fotograf in der Familie der seine RAW-Bilder aus dem RAW-Konverter direkt auf ein PicApport Verzeichnis exportiert als auch für den Rest der Familie der eigentlich nur mit dem Handy ein paar Schnappschüsse macht. Selbst Besuchern kann man Zugriff auf das private PicApport ermöglichen, da über Filter eingestellt werden kann, welche Fotos diese zu sehen zu bekommen.

Highlights

Bilderrahmen / Diashow Funktion

PicApport macht aus jedem Tablet, Smartphone oder PC einen komfortablen digitalen Bilderrahmen. Zero Administration bedeutet hier, das PicApport alle neuen Fotos in der Verzeichnisstruktur erkennt und sofort für die Diashow verfügbar macht. Einmal eingerichtet müssen nie wieder Fotodateien auf Smartphones oder Tablets verteilt werden.

PicApport ist privat

Schau Dir Deine Fotos daheim auf Deinem Tablet oder Smartphone an, ohne diese an einen externen Dienstleister übertragen zu müssen.

Zero Administration

Einmal eingerichtet erkennt der Server selbstständig, ob neue Fotos in die Verzeichnisstruktur eingefügt wurden bzw. verändert wurden. Ideal geeignet zum bereitstellen von Fotos auf einem NAS-Server.

Integriertes Kartenmodul

Sind Fotos mit GPS-Tags versehen können diese direkt auf dem integrierten Kartenmodul angezeigt werden.

Optimiert für Tablet-PC's und Smartphones

Die Browseroberfläche ist für die Benutzung von Smartphones und Tablets (z.B. iOS oder Android) optimiert. Fotos werden z.B. vor der Übertragung zum Endgerät auf die maximale Größe des Displays skaliert. So können auch große Dateien von aktuellen Kameras sehr schnell übertragen werden. Der Server ist dabei so optimiert, dass immer genau die gerade benötigten Bilder skaliert vorgehalten werden. Zum "Blättern" durch die gefundenen Bilder können aktuelle "Wischgesten" verwendet werden.

Lokale Kopien der Fotos auf dem Handy

Seit Version 4 ist es über die Programmfunktion Lokale Sammlung möglich, bestimmte Fotos lokal auf dem Handy zu speichern.
Diese Fotos können auch dann betrachtet werden wenn keine Verbindung zu Server besteht. Das alles funktioniert ohne Installation
von Apps.

Teilen von Fotos

Ist der PicApport Server im Internet erreichbar können ausgewählte Fotos seit Version 6.2 über einen Link verfügbar gemacht werden. Optional kann hierbei jeder Link ein Verfallsdatum bekommen.

Einfachste Installation

Zur Installation auf Windows Systemen wird ein Installer ausgeliefert. Diese Anwendungsdatei oder .exe-Datei kann ganz einfach gestartet werden und installiert PicApport.

Optionales Anzeigen der Foto.Metadaten während des Anschauens.

Folgende Metadaten werden auf Wunsch angezeigt:

Titel, Aufnahmedatum, Dateiname, Rating, Kameramodell, ISO-Wert, Blende, Belichtung, Brennweite, Original Bildgröße, Keywords, Personen

Komfortable und einfache grafische Benutzeroberfläche für den Server

Komfortables hinzufügen und Löschen von Fotofreigaben.

Lokale Speicherung der Bilder

Schauen Sie sich Ihre Bilder zu Hause an jedem, in Ihrem Netzwerk angeschlossenen, Gerät an, ohne diese vorher an einen fremden Internetprovider übertragen zu müssen.

Volltext-Suche über Metadaten mit Operatoren und beliebigen Klammerebenen.

Nach folgenden Metadaten kann beliebig gesucht werden: Jahr, Monat, Rating, Pfad- und Dateiname, Keywords, Personen, Titel, Kamera Model und Hersteller, Software


Eingebauter pop3 E-Mail-Client

Seit Version 2.0 kann PicApport Fotos direkt von einem oder mehreren E-Mail Accouts herunterladen. PicApport kann dabei so konfiguriert werden, dass die Fotos abhängig vom Datum oder Absender automatisch in bestimmte Verzeichnisse sortiert werden. Auch ist es möglich Informationen aus dem E-Mail Text oder der Betreffzeile direkt in die Metadaten des Fotos zu übernehmen. Über ein Whitelisting der Absender wird Spam verhindert.

Über dieses Feature ist es möglich z.B. Fotos von einem Smartphone an einen PicApport-Server zu senden ohne dass dieser immer direkt über das Internet erreichbar ist. Wenn Picapport gestartet wird und bei laufendem PicApport wird regelmäßig geprüft ob neue Fotos vorhanden sind.

Keine App-Installation notwendig

Einfach die Picapportserver-URL in ihren Webbrowser eingeben und dann als Favorit auf ihren Home-Bildschirm ablegen. (Fühlt sich dann wie eine App an)
WICHTIG! Es gibt zwar eine PicApport App im Playstore von Google. Die Verwendung der App ist aber nicht zwingend notwendig.

Alle Fotoabfragen sind voll "Bookmarkfähig"

Jede Abfrage kann als Bookmark im Browser oder auf dem Home-Bildschirm zur späteren Wiederverwendung abgelegt werden.

Speichern von dynamischen Abfragen

Jede Abfrage kann zu späteren Verwendung gespeichert werden. Die Abfrage ist dabei dynamisch, d.h. neue Fotos die den Abragekriterien (Metadaten) entsprechen, werden beim erneuten Ausführen der Abfrage (Diashow) angezeigt.

Platformunabhängigkeit

Durch die konsequente Umsetzung des Programms in der Programmiersprache Java, kann PicApport neben Windows quasi auf jedem Java-fähigen Betriebssystem wie z.B. Linux oder Mac OS X eingesetzt werden.

Schlanker Server

Optional für Experten kann der Server auch ohne grafische Benutzeroberfläche als Deamon oder Dienst installiert und betrieben werden.

Lizenzmodel

Creative Commons Namensnennung-Nicht-Kommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland. Lizenz siehe: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/

  • Keine Stichwörter