Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Allgemein

Seit Version 2.0 kann PicApport Fotos direkt von einem oder mehreren E-Mail Accouts herunterladen. PicApport kann dabei so konfiguriert werden, dass die Fotos abhängig vom Datum oder Absender automatisch in bestimmte Verzeichnisse sortiert werden. Auch ist es möglich Informationen aus dem E-Mail Text oder der Betreffzeile direkt in die Metadaten des Fotos zu übernehmen. Über ein Whitelisting der Absender wird Spam verhindert.

Über dieses Feature ist es möglich z.B. Fotos von einem Smartphone an einen PicApport-Server zu senden ohne dass dieser immer direkt über das Internet erreichbar ist. Wenn Picapport gestartet wird und bei laufendem PicApport wird regelmäßt geprüft ob neue Fotos vorhanden sind.

Empfehlung - Best Practices

Wir empfehlen, für PicAppport ein separates E-Mail Konto anzulegen. Wenn Du Dir von Freunden
Fotos schicken läßt, dann immer auf Deine "normales" E-Mail Konto. Sollten Dir die Fotos gefallen,
leite die E-Mail einfach auf Dein PicApport E-Mail Konto weiter.

Für PicApport erstellst Du dann normalerweise 2 Regeln:

  1. Eine Regel für Deine "normales" E-Mail Konto
  2. Eine regel für Dein Smartphone. (Nur notwendig, wenn Du dafür ein eigenes Konto hast)

Selbstverständlich können beliebig viele Eingangskonten und Regeln erstellt werden.

Historie

  • Verfügbar seit Version 2.0

Einrichten

Mailkonten werden über das Menu E-Mail der PicApport Server-Oberfläche gepflegt

Einrichten der Email-Konten

Zugangsdaten für E-Mail Konto bearbeiten

Regeln für Email Konten

Über die Regeln wird für jedes Konto festgelegt von wem (Absender) Fotos angenommen werden
und wohin diese gespeichert werden. Auch kann definiert werden, ob und welche Metadaten
am Foto gesetzt werden.

Regeln verwalten

Eine Regel bearbeiten

Anzeigen der E-Mail-Aktivitäten (E-Mail-Logdatei)

Alle Aktivitäten des E-Mail Sub-Systems werden in einer CSV-Datei im PicApport-Unterverzeichnis logfiles\mails.log eingetragen.

Wird diese Datei zu groß, kann Sie einfach gelöscht werden.

 

 

Setzen von Metadaten über die Betreffzeile

Abhängig von den Einstellungen des jeweiligen E-Mail Kontos können folgende Metadaten über die Betreffzeile der E-Mail gesteuert werden:

 

Metadaten NameTechnischer Name der
Meta-Informationen
Datentyp
Wertebereich
SyntaxBeispiel
Bildtiteldc:title
namespace:Dublin Core
Text

Text aus der Betreffzeile bis zum
Auftreten der ersten Bewertung,
Person oder Tags

- Sonnenuntergang
am Bodensee

- Gruppenbild
Weihnachtsfeier bei Oma

Bildbeschreibungdc:description
namespace:Dublin Core
Text aus dem
E-Mail-Body

Text aus dem E-Mail Body.
Der Text sollte keine
html formatierung enthalten
(wird entfernt) und muss mit
[d: eingeleitet sowie mit
] abgeschlossen werden.

[dsc:Es war eine
sehr schöne
Abendstimmung.
Durch die Verwendung
eines Stativs konnte
lange
belichtet werden]
Bewertung (Sternchen)xmp:Rating
namespace:Dublin Core
0-5

r:n
wobei n= 0 - 5

r:4
4 Sternchen
Tagsdc:subject
namespace:Dublin Core
Mehrere durch
Komma oder
Semikolon
getrennte Text-Tags

[t:erster Tag;
zweiter Tag; dritter Tag]

[t: Blumen, Makro,
Rose]
PersonenMPReg:PersonDisplayName
namespace:Microsoft Photo 1.2

Mehrere durch
Komma oder
Semikolon getrennte
Personen-Namen

[p:erste Person;
zweite Person; dritte Person]
[p:Max Mustermann,
Erika Musterfrau]
  • Keine Stichwörter