Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Neues Hauptfeature: Bearbeiten von Metadaten wie z.B. Geokoordinaten, Titel, Tags usw.

Mit der Freigabe von Version 7 wird PicApport zu einem umfangreichen Verwaltungswerkzeug für die Fotosammlung.

Folgende Metadaten können jetzt verändert werden

  • Metadaten der .jpg Dateien (Modifiziert Metadaten der Originaldateien)
    • Titel des Fotos
    • Beschreibung
    • Rating (Sternchen)
    • Schlagwörter / Subjects
    • Personen
    • Aufnahemedatum und Zeit
    • Geolocation (GPS Koordinaten über eingebautes Kartenmodul)

  • PicApport Erweiterung Likes
    Um ein Foto zu liken einfach auf das Daumensymbol unterhalb des Thumbnails klicken

  • PicApport Erweiterung Meine Tags (MyTags)
    Ein Benutzer kann für ein Foto mehrere Tags vergeben.
    Ein Tag ist immer genau ein Wort

Likes und Meine Tags (MyTags und "Meine Tags" werden synonym verwendet)

Mit Likes und MyTags wird in PicApport erstmals ein benutzerabhängiges Taggingsystem eingeführt.
Diese können gezielt über die neu eingeführten Operatoren #, ##++ und -- abgefragt werden.
Siehe hierzu weiter unten Neue Operatoren

Likes und MyTags werden nicht in der .jpg Datei gespeichert sondern jeweils im Benutzerverzeichnis
(.picapport/users/user/[akuellerUser]/picapport.tags)  des aktuellen Benutzers.
Die Informationen landen daher bei der Weitergabe des Fotos nicht in der Fotodatei.

Beim Upload eines Fotos über die Weboberfläche wird automatisch ein MyTag check erzeugt.
Beschreibung siehe Parameter  upload.user.tag im PicApport-Server Guide

Benutzerrechte zum Verwalten von Metadatan

  • Berechtigung Metadaten des Fotos zu bearbeiten. (Titel, Aufnahmedatum, usw.)
    (pap:editmeta:photo)
    Wichtig: Die Berechtigung zum Bearbeiten von Metadaten incl. Geokoordinaten muss nach einem Update auf Version 7 explizit
    über die Benutzerverwaltung erteilt werden. Das gilt auch für den Administrator. Dies soll verhindern, dass Benutzer ungewollt
    Metadaten einer Fotosammlung verändern können. (Die Berechtigungen für Likes und MyTags werden gesondert behandelt,
    da diese existierende Metadaten nicht verändern)

  • Berechtigung Geokoordinaten zu setzen (Geotagging).
    (pap:editmeta:photo)

  • Berechtigung ein Foto zu 'liken'.
    (pap:editmeta:mytags:like)

  • Berechtigung eigene Tags zu verwalten (Meine Tags bzw MyTags)
    (pap:editmeta:mytags:tags)

  • Berechtigung Metadaten der Fotos anzuschauen
    (pap:access:metadata)

Neue Operatoren

Neue Operatoren für Likes:

  • ++ (mindestens 1 Like: selbes Ergebnis wie ++1)
  • ++n[nnnn] ( >= mindestens n Likes)
  • -- (Keine Likes: selbes Ergebnis wie --1)
  • --n[nnnn] ( < weniger als n Likes)
  • ++@ (von mir geliked)
  • ++@userid (von userid geliked)

Neue Operatoren für MyTags

  • Eingabe eines Wortes z.B. Urlaub sucht in allen Wörtern (Titel, Beschreibung Tags etc.) Wie bisher (vor V7) auch schon und in Meinen Tags (aktueller Benutzer -> MyTags)

  • Eingabe von #Urlaub sucht Urlaub nur in den Tags des aktuellen Benutzers (Meine Tags)

  • Eingabe von ##Urlaub sucht in den MyTags aller Benutzer

  • Eingabe von #Urlaub@userid sucht in den Tags eines bestimmten Benutzers (Somit können Benutzer auch zum Gruppieren von Tags verwendet werden wenn man das möchte)

  • Eingabe von #+Urlaub sucht in allen Wörtern (Titel, Beschreibung Tags etc.) wie heute auch schon und in allen MyTags (von allen Benutzern)

  • Eingabe von #-Urlaub sucht in allen vorkommenden Wörtern ohne MyTags (also wie bisher)

Erweiterung der Benutzeroberfläche der Thumbnailview

Die neue Sidebar zum Verwalten der Metadaten

Die Sidebar wird entweder über das Menue Tags, einen langen Klick auf das Hamburger-Menue oben rechts oder das kleine Dreieck rechts oben auf der Thumbnailseite geöffnet.
Die Breite der Sidebar lässt sich komfortabel über Ziehen des Balkens einstellen.

Welche Metadaten angezeigt werden und ob man diese ändern kann wird über die Benutzerrechte eingestellt.

Um versehentliches Überschreiben der Metadaten zu verhindern, müssen diese explizit durch Drücken des blauen + oder Diskettenbuttons gespeichert werden.

Umschaltbarer Selektionsmodus

  • Bei geöffneter Sidebar zum Verwalten der Metadaten kann jetzt der Selektionsmodus umgeschaltet werden (rechts oben klicken oder STRG-Leertaste)

  • Der neue Single-Selection Modus ist hilfreich beim Bearbeiten von Metadaten
    • Es wird immer genau ein Foto selektiert
    • Ausnahmen:
      • Range-Select mit Shift-click, Longclick oder Shift + Pfeiltasten
      • Select via Hotkeys wie z.B. STRG+1 etc.
    • Im Single-Selection Modus wird automatisch das zuletzt in der Slideshow angezeigte Foto selektiert
      und in den sichtbaren Bereich verschoben wenn man von der Slideshow zurück zu den Thumbnails navigiert.

  • Wird die Sidebar geschlossen, so wird immer auf Multiselection zurückgestellt

Selektionsfilter

  • Selektionsfilter - Trichtericon oben rechts auf der Thumbnail-Seite (STRG+F)
    • Wenn aktiv werden nur noch selektierte Thumbnails angezeigt
    • Wenn aktiv und man deselektiert einen Thumb verschwindet dieser.
    • Wenn der letzte Thumb deselektiert wird der Filter automatisch abgeschaltet
    • Wenn man weitere Thumbs nachlädt (Weiterbutton unten auf der Seite) wird der Filter automatisch abgeschaltet
    • Wenn man Fotos selektiert (z.B. STRG+1 oder ALT+2 etc) werden diese bei aktivertem Filter automatisch sichtbar

Komfortfunktion Quickbuttons

  • Für die Felder MyTags, Schlagwörter und Personen können "Quickbuttons" zum "Taggen" genutzt werden (Button mit Dreieck)
    Einfach mit dem Finger oder der Maus auf einen Quickbutton klicken um den Tag auf die selektierten Fotos zu setzen.

  • Es gibt 2 Arten von Quickbuttons:
    • Automatisch die 10 zuletzt verwendeten Tags (dunkelblau, rechts)
    • Manuell vergebene (helleres blau, links)
      Zum Erstellen einfach +[DenNeuenTag] in das Eingabefeld darüber tippen und ENTER oder + drücken

  • Quickbuttons können entfernt werden wenn man in das Eingabefeld darüber als einzige Zeichen - (Minus) eingibt
    und dann auf die zu löschenden Quickbuttons klickt.

  • Neuer Parameter: quick.btn.max.auto (default=10)
    Anzahl der Quickbuttons die automatisch gespeichert werden

Select by Tag

  • Select by Tag (auch in Verbindung mit aktivem Selektionsfilter)
    • Bei geöffneter Sidebar kann man auf die Tagbuttons klicken (MyTags, Keywords und Personen)
    • Einfacher Klick: Selektiert alle Thumbs mit diesem Tag
    • Shift + Klick oder Longtap auf Tablets(ohne Maus) : Deselektiert alle Thumbs mit diesem Tag
    • STRG + Klick: Selektiert nur Thumbs mit diesem Tag  (Alle Anderen werden deselektiert)

Neues Menue "Tags" wenn Fotos selektiert sind

  • Die Selektion gefällt mir
    "Liked" das Foto. Gleiche Funktion wie Klicken auf die Hand am Thumbnail

  • Die Selektion gefällt mir nicht mehr
    "Disliked" das Foto. Gleiche Funktion wie Klicken auf die Hand am Thumbnail

  • Metadaten Details anzeigen (STRG + Z)
    Zeigt eine Tabelle aller selektieren Fotos mit Ihren Metadaten


  • Metadaten bearbeiten (STRG + B)
    Öffnet oder schließt die Sidebar zum Bearbeiten von Metadaten

  • Geokoordinaten für Selektion setzen (STRG + G)
    Wechselt zur Kartenansicht um für die aktuell selektierten Fotos Geokoordinaten zu setzen.

 

Neue Keyboard Shortcuts zur Cursorsteuerung der Thumbnailview (für Desktopbrowser)

  • Pfeil links, rechts, oben, unten (mit Shift ist Range-Select)

  • STRG-end, STRG-pos1

  • Leertaste selektiert / deselektiert ein Foto

  • Wenn Cursor mit Pfeiltasten auf Foto bewegt wurde startet ENTER die Slideshow mit dem aktuellen Foto

Neue Keyboard Shortcuts zum Selektieren von Fotos in der Thumbnailview

  • Selektionsfilter ein- ausschalten (STRG + F)
  • Auswahl umkehren (STRG + i)
  • Auswahl entfernen (STRG + X)
  • Alle mit Geo-Koordinaten  (STRG + C)

  • Alle ohne Stern (STRG + 0)
  • Alle mit einem Stern (STRG + 1)
  • Alle mit zwei Sternen (STRG + 2)
  • Alle mit drei Sternen (STRG + 3)
  • Alle mit vier Sternen (STRG + 4)
  • Alle mit fünf Sternen (STRG + 5)

  • Alle ohne Likes (ALT+0)
  • Alle mit mindestens einem Like (ALT+1)
  • Alle mit mindestens zwei Likes (ALT+2)
    und so weiter bis mindestens neun Likes (ALT+9)

Neue Suchoperatoren

  • ft: (oder fulltext:) um gezielt im Fulltext-Index zu suchen. (z.B. 4 stellige Zahlen)
    Beispiel: fulltext:1978 --> sucht nach der Zeichenfolge 1978 und nicht nach dem Jahr 1978

  • monnn Erste 3 Buchstaben des Monats mit zweistelligem Tag
    Beispiele: Jan17, Feb23, Dez24, Apr01

Neue Netzwerkfunktionen

  • Es gib jetzt die Möglichkeit einen Kontextpfad für die PicApport Server URL's zu setzen.
    Dies erleichtert die Installation z.B. hinter einem Proxy.
    Details siehe Parameter server.contextpath unter PicApport-Server Guide

Update der internen Datenbank auf Version 2.2.26

  • Bei Update der .jar Dateien bitte unbedingt den Parameter -XX:MaxDirectMemorySize setzen. Dies ist für die Windows .exe (Installer) nicht notwendig.
    Weitere Details zur Speicherkonfiguration findet man hier: PicApport Installationshandbuch

Bessere Videounterstützung

  • Ist das Video-Plugin installiert, können Videoformate die vom Browser unterstützt
    werden (html5-Video-Tag) direkt in der Slideshow abgespielt werden.
    Wir empfehlen .mp4 als bevorzugtes Videoformat zu verwenden.

    (Siehe https://www.w3schools.com/html/html5_video.asp)
    Standardwerte:
    • .mp4 (video/mp4)
    • .ogv (video/ogg)
    • .webm (video/webm)

  • Neuer Parameter: client.video.types.json (siehe: PicApport-Server Guide)

Dokumentation

Sonstige Neuerungen für Version 7

  • BUGFIX: DbWrapper:957 Umlaute in der Suche von keys: tag: titel: title: und person: haben nicht funktioniert

  • BUGFIX: QueryResult:241 Tippfehler.  "sort:namedescending" ging nicht

  • Verbesserung:  Startseite setzt jetzt Fokus immer auf Suchfeld wenn Seite angesprungen wird (wenn Maus/Keyboard vorhanden)
  • Verbesserung: Clipboardhandling beim Teilen von Fotos unter Firefox

  • Neu: Parameter robot.always.create.id zur Steuerung der ID-Generierung

  • Neu: Erweiterte Diagnoseinfos in den Logdateien zur Systemumgebung und Speicherkonfiguration.

Updatehinweis

Um ältere Versionen von PicApport auf die Version 7 zu aktualisieren genügt es den Server zu beenden, das Programm auszutauschen und wieder zu starten. (Windows User können einfach den Installer verwenden)
Folgendes sollte man beachten:

  • PicApport 7 ist Datenkompatibel zu den Vorgängerversionen. Man muss daher nichts tun.
  • Beim 1. Start der neuen Version wird die Datenbank neu aufgebaut. Das kann ja nach Anzahl Fotos ein Weile dauern.
  • Wir empfehlen vor dem Update eine Datensicherung anzufertigen.

Die vorliegende Version 7 eignet sich nicht für die Installation auf einem Raspberry PI (Start der Datenbank dauert sehr lange)
Wir sind aber an dem Thema dran. (Bitte nutzen Sie so lange noch die Version 6)